Die besten Wanderungen und Trails in Arizona




Buckskin Gulch  

Die extrem schmalen, bis zu 150 Meter tiefen Schluchten und Canyons des Paria River sind das Ziel einer der abenteuerlichsten und spannendsten Trekkingtouren im gesamten Südwesten. Wem eine solche Mehrtagestour zu lang ist, sollte unbedingt einen der beiden Seitenarme des Paria Canyon erkunden. Besonders spektakulär ist dabei eine Wanderung durch den Wire Pass Slot Canyon und die sich daran anschließende Buckskin Gulch, den tiefsten und längsten Slot Canyon der Erde. Diese Wanderung gehört zu den eindrucksvollsten und unvergesslichsten Erlebnissen im Südwesten!

Ausführliche Beschreibung    Fotogalerie



Cathedral Wash  

In der Nähe des Marble Canyon befindet sich der Cathedral Wash, ein überaus reizvoller und seltsam gewundener Slot Canyon, dessen Felswände zerfurcht und durchlöchert sind wie Bienenwaben. Hat man den ersten tiefen Dryfall erreicht, wird es spannend, denn von nun an muss man sich immer wieder rechts und links über schmale Felsplatten und -stufen einen Weg nach unten suchen. Während sich der Canyon immer mehr verengt, werden die Felswände rechts und links immer steiler. Hat man diese wunderschöne Narrows Passage durchquert, öffnet sich der Canyon und man steht staunend direkt am Ufer des Colorado.

Ausführliche Beschreibung    Fotogalerie



The Wave - Coyote Buttes North  

Die 'Wave' ist eine surrealistisch anmutende und farbenprächtige Sandsteinwelle, deren gestreifte Wände sich anmutig und weich in großem Bogen in den Himmel emporschwingen. Da die Sonnenstrahlen das Innere der Wave erst relativ spät am Vormittag auszuleuchten beginnen, kann man bei einem frühen Start die ebenso reizvolle Umgebung der Wave erkunden. Besonders interessant ist dabei das langsam ansteigende Amphitheater direkt oberhalb der Sandsteinwelle, das von einem kleinen Natursteinbogen, dem Top Rock Arch überragt wird. Fpr diese Wanderung benötigt man ein Permit, das nicht einfach zu bekommen ist.

Fotogalerie



Coyote Buttes South  

Weniger bekannt, aber nicht minder spektakulär als das Gebiet rund um die Wave ist das Gebiet der Coyote Buttes South, das sich weiter südlich in einem Wildnisgebiet befindet. Um dorthin zu gelangen, benötigt man unbedingt ein Allradfahrzeug mit guter Bodenfreiheit. Zu den Highlights der Coyote Buttes South gehören gelb, orange und rötlich gestreifte Felshügel, sogenannte Teepees, eine Reihe schöner Hoodoos und Felsfiguren, interessant gefärbte Steine, wave-ähnliche Sandsteinwellen, aber auch große Flächen mit äußerst zerbrechlichen, filigranen Sandsteinplättchen, sogenanntem Boxwork.

Fotogalerie



Picacho Peak - Hunter Trail  

Picacho Peak ist ein markanter Felsenberg aus dunklem Lavagestein, der schon von weitem sichtbar ist und über 500 Meter aus der flachen Wüstenlandschaft der Sonora Desert emporragt. Erreichen kann man das Gipfelplateau über zwei sehr schöne Wanderwege, den Hunter Trail und den Sunset Vista Trail. Beide besitzen teilweise Klettersteigcharakter, wobei der Hunter Trail der anstrengendere Weg ist. Besonders schön ist eine solche Wanderung im Frühjahr zur Zeit der Wildblumenblüte Mitte März bis Ende April, wenn es tagsüber noch relativ kühl ist und die Hänge des Picacho Peak mit ganzen Teppichen goldgelber Mexican Gold Poppies überzogen sind.



Aravaipa Canyon  

Der Aravaipa Canyon ist ein noch weitgehend unberührtes Naturparadies im Süden Arizonas. Wer hierher kommt, den erwartet nicht nur eine der schönsten Trekkingtouren und Flusswanderungen im Südwesten, sondern auch ein einmaliges Erlebnis in der Wildnis und eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt, eingerahmt von bis zu 300 Metern hohen Felswänden. Eine rechtzeitige Planung ist vor allem im Frühjahr und Herbst unbedingt erforderlich, da die Anzahl der Besucher im Aravaipa Canyon begrenzt ist und man sich im Voraus über das Internet ein Permit besorgen muss.

Fotogalerie



Devils Bridge  

Eines der schönsten Wanderziele in der Nähe von Sedona ist die Devils Bridge, ein gewaltiger dunkelroter Natursteinbogen, der weit oben über dem Tal thront. Der Weg dorthin folgt zunächst einer breiten Dirt Road, klettert dann aber zunehmend steiler bergauf und erreicht schließlich über viele anstrengende Felsstufen eine Art Aussichtsplattform mit super Blick auf den Steinbogen. Da die Devils Bridge selbst an der schmalsten Stelle noch relativ dick und breit ist, kann man ohne Bedenken über die Steinbrücke hinüber spazieren. Auf dem Rückweg lohnt sich noch ein kurzer Abstecher nach rechts zum unteren Ende des Steinbogens mit schönem Blick nach oben.



Ellison Creek Cascades  

Im Tonto National Forest befindet sich der wohl schönste natürliche Badepool und Wasserfall Arizonas - die Ellison Creek Cascades. Eingerahmt von einer wunderschönen Canyonlandschaft fließt dieser Gebirgsbach über mehrere Kaskaden in einen türkisblauen Pool, dessen klares, kühles Wasser vor allem in der Hitze des Sommers zu einem erfrischenden Bad einlädt. Reizvoll sind auch die vielen Felsterrassen, die sich dem Bachlauf folgend das Tal entlangziehen. Hier wartet gleich das nächste Highlight, eine tief eingeschnittene Klamm, durch den sich die Water Wheel Falls über einen schmalen Felsspalt in die Tiefe stürzen.

Fotogalerie



Cibecue Creek Falls  

Der Salt River Canyon ist eine gewaltige Schlucht im wilden Osten Arizonas, die ein wenig an den Grand Canyon erinnert und in landschaftlich spektakulärer Streckenführung vom Highway 60 durchquert wird. Wer mit einem Geländewagen unterwegs ist, kann von der Brücke über den Salt River auf einer abenteuerlichen Piste, die oberhalb des Salt River verläuft, nach Westen fahren und dann durch das Flussbett des Cibecue Creek bis zu den Lower Cibecue Creek Falls wandern. Für diese spannende und abwechslungsreiche Canyonwanderung und Wildnistour benötigt man ein Permit der Fort Apache Indian Reservation.

Ausführliche Beschreibung






Weitere Wanderungen und Trails in Arizona

Badger Springs Trail
Blue Mesa Trail
Boulder Canyon Trail
Bright Angel Trail
Cathedral Rock Trail
Coronado Cave Trail
Echo Canyon Trail
Gowan Trail
Heart of Rocks Loop
Hieroglyphic Canyon
Horseshoe Bend Trail
Lava Flow Trail
Peralta Trail
Romero Canyon Trail
Sears Kay Ruins Trail
Signal Hill Petroglyph Trail
Siphon Draw Trail
South Kaibab Trail
Sycamore Canyon Trail
Treasure Loop Trail
West Fork of Oak Creek
Waterfall Trail


Ausführliche Beschreibung aller Wanderungen im USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten 2017



Reiseführer bestellen